Implantate - Unterberger Dental OHG Juweliere des strahlenden Lächelns

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Einzelzahnersatz mit Implantaten

Ausgangsituation ist eine Front oder Seitenzahnlücke für die normalerweise bei herkömmlichen Behandlungsmethoden die Nachbarzähne vom Zahnarzt abgeschliffen werden müssen, worauf vom Zahntechniker Kronen und Brückenglieder erstellt werden.

Beispiele für eine Einzelzahnversorgung mit Implantaten, auf die der Zahntechniker dann die Einzelkrone speziell auf jeden Patienten individuell abgestimmt fertigt.

Ersatz von Zähnen mit Brückenkonstruktion auf Implantaten

Ausgangsituation ist eine größere Front oder Seitenzahnlücke für die normalerweise bei herkömmlichen Behandlungsmethoden die Nachbarzähne vom Zahnarzt abgeschliffen werden müssen, worauf vom Zahntechniker Kronen und Brückenglieder erstellt werden.

Hier werden vom Zahnarzt die Implantate mit Lücken gesetzt, die dann vom Zahntechniker mit Einzelkronen und Brückengliedern speziell auf jeden Patienten individuell abgestimmt gefertigt werden.

Implantatgetragener festsitzender Zahnersatz

Die Ausgangsituation ist ein unbezahnter oder nur noch teilbezahnter Kiefer bei dem durch den Zahnarzt oder Kieferchirurgen nach statischen Erfordernissen Implantate gesetzt werden, die vom Zahntechniker dann mit Brückenkonstruktionen speziell auf jeden Patienten individuell abgestimmt gefertigt werden. Diese Konstruktionen sind nur durch den Zahnarzt zu entfernen.

Die implantatgetragene Vollprothese

Die Ausgangsituation ist ein unbezahnter Unterkiefer bei dem durch den Zahnarzt oder Kieferchirurgen im Bereich der früheren Eckzähne jeweils ein bis zwei Implantate gesetzt werden, die vom Zahntechniker dann mit Teleskopen und Stegen zur Abstützung der herausnehmbaren Prothese versehen werden. Diese Teile werden vom Zahnarzt fest auf die Implantate aufgeschraubt.

Vom Zahntechniker gefertigte Prothese zum Ersatz aller Zähne im Kiefer, die auf der Implantat-Steg-Konstruktion sicher verankert ist und sich nicht mehr bewegen kann. Der Zahnersatz kann sehr leicht gereinigt werden.

Implantatgetragener Zahnersatz bei teilbezahntem Kiefer

Die Ausgangsituation ist ein teilbezahnter Kiefer bei dem durch den Zahnarzt oder Kieferchirurgen, Implantate nach statischen Erfordernissen gesetzt werden. Der Zahntechniker fertigt auf diesen Implantaten und beschliffenen Restzähne dann Teleskope zur Abstützung des herausnehmbaren Zahnersatzes. Diese Teleskope werden vom Zahnarzt fest auf die Implantate aufgeschraubt, bzw. auf die vorhandenen, beschliffenen Restzähne zementiert.

Über diese Teleskope fertigt der Zahntechniker eine abnehmbar Brücke zum Ersatz aller Zähne im Kiefer soweit es aus statischen Gesichtspunkten möglich ist, da nicht überall im Kiefer Implantate eingebracht werden können. Diese Form des Zahnersatzes kann sehr leicht gereinigt und bei weiterem Zahnverlust auch leicht erweitert werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü